Besuch der Fatih-Moschee

Besuch der Fatih-Moschee

(von Marla und Elanur, 4b)

Die Klassen 4a und 4b waren in der Fatih-Moschee. Dort gab es einen Mann, der uns alles erklärt hat über die Moschee. Er hat uns erklärt, dass man als Muslim fünf Mal am Tag beten muss. Er hat uns gesagt, dass Gott 99 Namen hat und an Feiertagen wird immer für arme Leute Essen gegeben.

Die Moschee ist auch sehr groß. Da passen ungefähr 1300 Menschen rein. Es gibt ein Regal, in dem richtig viele Korane sind. Am Freitag gibt es ein Gebet nur für Männer, aber wenn auch Frauen es wollen, können sie es auch machen.

Die Fatih-Moschee hat ein Minarett und eine Kuppel. Vom Minarett wird zum Gebet gerufen. Da geht ein Mann hoch und ruft den Gebetssatz. Dann wissen die Muslime, dass jetzt Gebetszeit ist.

Man muss immer schöne Socken anziehen. Wenn ihr nicht wisst, was ein Imam ist: Das ist ein Mensch, der das Gebet vorbetet. Der Imam hat einen extra Platz in der Moschee.

Es gibt in Bremen 34 Moscheen, aber die Fatih-Moschee ist die größte.

In der Moschee muss man als Frau ein Kopftuch tragen, weil man die Haare nicht sehen darf. Und im Koran wird von rechts nach links gelesen.

Die Gebetsecke der Fatih-Moschee

Kinder und Erwachsene studieren die Fastenzeiten

 

Die Moschee

(von Elias und Muhammed, 4b)

Die Klassen 4b und 4a sind in die Fatih-Moschee gefahren. Da war ein Mann, der uns geführt hat und er war sehr nett. Zuerst durften wir uns fünf Minuten die Moschee ansehen. Dann kam der Mann zurück und hat uns gefragt, wie es war. Alle haben gesagt, es war toll. Was ich gut fand, war die Lampe. Sie war sehr teuer. Daneben waren die 99 Namen von Gott in Arabisch geschrieben.

Die Moschee wurde 1995 gebaut und wurde 1999 fertig. Sie hat 1,6 Millionen Euro gekostet.

Der Mann hat uns ein Blatt mit den Gebetszeiten verschiedener deutscher Städte gegeben. Dann hat er etwas über Gott erzählt. Später hat er uns ein Buch zum Arabisch lernen gezeigt.
Er hat gesagt, dass es für Muslime ab 14 Jahren Pflicht ist zu beten und den Koran zu lesen. Melih aus der 4a hat den Gebetsruf vorgemacht.

Der Mann hat weiter über die Moschee erzählt. Er hat gesagt, wie man sich wäscht, bevor man betet.

Manche Kinder haben einer Lehrerin gezeigt, wie man betet. Dann hat der Mann ein Plakat von Mekka gezeigt. Da sollen alle Muslime einmal in ihrem Leben hin. Das war sehr toll.

Leider mussten wir wieder gehen, aber es war sehr schön. Danach gingen wir zurück in die Schule. Wir gingen in unsere Klassen. Später haben wir über die Moschee gesprochen.

Comments are closed.
Essensplan Info
Das gibt´s zu essen